right_end_cap
13273061_m

 

Fußreflexzonentherapie

 

 



Die Fußreflexzonentherapie geht davon aus, dass sich auf den Fußsohlen bestimmte

Zonen befinden, von denen feste Verbindungen (Reflexwege) zu den übrigen

Köperregionen bestehen. Wie auf einer Landkarte sollen sich alle Organe auf den

Fußsohlen wiederfinden.

 

.
Durch eine Druckpunktmassage der entsprechenden Stellen am Fuß sollen sich über die

Reflexwege die inneren Organe und eventuelle Störungen ihrer Funktion beeinflussen

lassen. Die Organe einer Körperhälfte werden auf der Sohle des entsprechenden

rechten oder linken Fußes lokalisiert.

 

.
Die Methode stammt aus den USA, wo sie unter anderem von der Masseurin

Eunice Ingham in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde.

 

 

Quelle: AOK

 

 



Ich mache darauf aufmerksam, dass es sich bei der o. a. Therapie um ein nicht

wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkanntes und/oder bewiesenes

Verfahren handelt und die Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch

nicht bewiesen ist.

Naturheilpraxis

 

Barbara Baranek